header04.jpg

Home > Nachrichten > Ortschaftsratssitzung

Ortschaftsratssitzung Robern vom 23. Januar 2008

30.01.08

Zur Premierensitzung im neuen Jahr konnte Ortsvorsteher Uwe Kohl neben den Ortschaftsräten auch Bürgermeister Jens Wittmann und Gemeinderat Stefan Bechtold im Sitzungssaal des Roberner Rathauses begrüßen und allen noch ein gutes neues Jahr 2008 wünschen.


Zunächst ging er auf einige Statistiken zum abgelaufenen Jahr ein, gab die Einwohnerzahlen zum 31.12.2007 bekannt sowie die Zahl von Geburten, Eheschließungen und Todesfällen in der Gemeinde.

Danach führte er aus, was der Ortschaftsrat für das vergangene Jahr geplant hatte und wie es um den Vollzug der Planungen bestellt war. Mit Rücksicht auf die strapazierte Gemeindekasse durch die Großprojekte DGH Trienz und Bürgerzentrum Fahrenbach wurden die meisten Projekte zurückgestellt, z.B. die Schaffung des dringend erforderlichen zweiten Rettungsweges am DGH Robern oder die Erweiterung des Parkplatzes am Friedhof Robern. Diese sollen nun im Jahr 2008 angegangen werden. Durchgeführt wurden z.B. die Risse-Sanierung der innerörtlichen Straßen oder die Versetzung der Straßenlampe an der Kreuzung Ringstraße / L 524.

Als voller Erfolg bezeichnete Kohl die Vorstellung des Roberner Heimatbuches, dessen Erstauflage sofort vergriffen war. Hier galt sein Dank allen Helfern.

Bei den Planungen für den Gemeindehaushalt 2008 kam man erneut auf den Anbau ans Roberner DGH zurück. Dieser soll nun forciert werden, zumal auch die Förderfähigkeit der Maßnahme beim zuständigen Minister bereits abgeklärt wurde. Weitere Maßnahmen sind z.B. die Sanierung der Leichenhalle Robern oder die Reparatur aller Pflasterbänder. Genaue Festlegungen werden in der Klausurtagung des Gemeinderats getroffen.

Beim Punkt "Verschiedenes" wurden zunächst 2 Aufforstungsanträge positiv beschieden und dann über den Stand in Sachen einheitliche Werbebeschilderung beraten. An einem Standort muß noch ein Vor-Ort-Termin mit der Straßenverkehrsbehörde erfolgen, ein weiterer ist problemlos realisierbar.

Beim letzten Tagesordnungspunkt angekommen wurde über die Neuvergabe der Jagdpacht gesprochen, eine Baumfällaktion mit anschließender Neupflanzung am DGH beschlossen und ein Antrag auf Grundstückskauf abgelehnt. Nach Bekanntgabe einiger Termine im Jahr 2008 kam man schließlich zum Ende und OV Kohl wünschte allen einen guten Heimweg.


TopLinks
Veranstaltungen
September 2017
S M D M D F S
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30


Wetter in Fahrenbach

Seitenanfang Zurück Druckansicht Suche Sitemap Feedback Impressum