/>

URL: http://www.fahrenbach.de/index.php?aid=3022



Home > Nachrichten > Bürgermeisteramt

Widerspruchsmöglichkeiten gegen Datenweitergabe aus dem Melderegister

 

Zum 01. November 2015 ist das neue Bundesmeldegesetz (BMG) in Kraft getreten. Das Gesetz lässt in bestimmten Fällen den Widerspruch gegen die Datenweitergabe an Dritte zu. Diese Übermittlungssperren werden auf Antrag im Melderegister eingetragen und gelten bis zu ihrem Widerruf. Folgenden Datenübermittlungen kann widersprochen werden:

 

 

 

 

 

 

Die Widersprüche gegen die Datenübermittlungen können bei der Gemeindeverwaltung Fahrenbach, Adolf-Weber-Straße 23, 74864 Fahrenbach eingelegt werden.

 

Eine telefonische Antragstellung ist nicht möglich.

 

Das entsprechende Formular steht auch hier zum Download zur Verfügung.

 


Beim Widerspruch werden die Daten nicht übermittelt. Der Widerspruch gilt bis zu seinem Widerruf. Sollte in der Vergangenheit schon der Datenübermittlung bzw. Veröffentlichung von Jubiläen, in der Presse und Ehrungen widersprochen worden sein, ist ein neuerlicher Antrag nicht erforderlich.