/>

URL: http://www.fahrenbach.de/index.php?aid=2968



Home > Nachrichten > Bürgermeisteramt

Blumenschmuck verschönert Gemeinde – Dank für Mithilfe

 

Es ist eine lieb gewonnene Tradition, dass in jedem Frühjahr an öffentlichen Gebäuden , so wie beispielhaft abgebildet am alten Rathaus in Robern, an Plätzen oder Brunnenanlagen und auf markanten Sandsteinmauern  durch die Gemeinde  Fahrenbach Blumenkästen  aufgestellt werden.  In jedem Jahr sind das etwa 40 Kästen, die mit verschiedenen blühenden Geranien  bepflanzt werden müssen. In den Vorjahren erledigte das immer die Gärtnerei Bopp aus Limbach. In diesem Jahr aber war das anders, denn die Bepflanzung der Kästen übernahmen die Erzieherinnen des Kommunalen Kindergartens Fahrenbach.

 

Die Frauen zeigten da wieder mal ihre Flexibilität, denn das Bepflanzen von Blumenkästen gehört ebenso wenig zu den eigentlichen Aufgaben einer Erzieherin wie das zuvor coronabedingt mit viel Erfolg praktizierte Nähen von Behelfs-Mundschutzmasken. 

Vielen Dank an das Erzieherinnen-Team !  


Allerdings müssen die Blumen, die das Ortsbild in allen drei Ortsteilen aufwerten, „den Sommer über“ auch gepflegt und gegossen werden. Schön, dass es auch da Damen und Herren gibt, die sich mit viel Engagement seit etlichen Jahren großartig um alles kümmern.  Namentlich aufzählen wollen wir die etlichen Helfer nicht, denn wie schnell hat man jemanden vergessen.

 

Deshalb hier ein „Herzliches Dankeschön“ an alle, die an gemeindlichen Einrichtungen Blumenkästen, Blumentröge, Blumenbeete, Pflanzbeete u.ä.  pflanzen, pflegen, von Unkraut befreien  oder täglich gießen.   

 

Foto: Uwe Köbler