/>
header01.jpg
Bild
Bild
Bild

Home > Nachrichten > Bürgermeisteramt

Neue Lautsprecheranlage am Friedhof Trienz


Es war in der Vergangenheit schon mehr als ärgerlich, wenn bei Beerdigungen in Trienz die Lautsprecheranlage ihren Dienst versagte. Im Gegensatz zu den Anlagen in Fahrenbach und Robern verstand man die Worte der Geistlichen oder der Nachrufredner oft nur ganz schlecht oder teilweise überhaupt nicht. Das hat jetzt ein Ende!  

 

Dieser Tage montierte die Firma Strobel Ton und Licht aus Helmstadt eine neue Lautsprecheranlage, die sowohl in der Friedhofshalle als auch im Freien für eine gute Klangqualität sorgen wird. 

 

Wegen der schwierigen Gegebenheiten wurde dabei auf Funkübertragung - die wohl in der Vergangenheit auch für die Aussetzer sorgte - verzichtet. Man setzt wieder auf eine (zudem günstigere) Anlage mit fest verkabelten Lautsprechern. Die Verkabelung übernahmen übrigens Mitglieder des Trienzer Ortschaftsrates zusammen mit Ortsvorsteher Thomas Breitinger. Der war auch dabei, als man am vergangenen Mittwoch die neue Anlage testete und letztlich für sehr gut befand. Positiv stimmt die neue bedienerfreundliche Anlage - für die sich auch der Gemeinderat aussprach- zudem die Organistin Anja Galm, die beim Test ebenso zufrieden war, wie der zufällig anwesende Udo Galm vom gleichnamigen Bestattungsbetrieb. 

 

Foto: Uwe Köbler

 

Ortsvorsteher Thomas Breitinger dankte Ullrich Strobel für die gute Beratung und die Ausführung,  dem Ortschaftsrat für die Verkabelung und natürlich den Bauhofmännern, die ebenso ihren Beitrag zur dauerhaften Beseitigung der Friedhof-  Lautsprecherprobleme leisteten.   
 


TopLinks
Veranstaltungen
September 2020
S M D M D F S
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30



Seitenanfang Zurück Druckansicht Suche Sitemap Feedback Impressum Datenschutzerklärung