/>

URL: http://www.fahrenbach.de/index.php?aid=2853



Home > Nachrichten > Bürgermeisteramt

Ehrungen bei der Gemeinde Fahrenbach

 

Im Café G`mütlich an der Wanderbahn kamen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung, des Bauhofes, vom Kommunalen Kindergarten und aus den diversen Funktionsbereichen der Gemeinde Fahrenbach zur weihnachtlichen Winterfeier zusammen. Mit von der Partie waren, sehr zur Freude von Bürgermeister Jens Wittmann, neben seinen Vertretern und den beiden Ortsvorstehern auch viele ehemalige Kollegen und Kolleginnen, die immer gerne den Dialog mit der nachfolgenden Generation suchen.

 

Der Bürgermeister nutzte zunächst die Gelegenheit um all seinen Mitarbeitern für „arbeitsintensive Monate“ in allen Bereichen zu danken. Egal ob die Einrichtung der Kleinkindgruppe im Kindergarten, die Umstellung des Rechnungswesens, die Schaffung von Erweiterungsflächen, es galt wieder mal neben den breitgefächerten Routinetätigkeiten auch neue Regelungen und Vorschriften umzusetzen. „Das gelingt nur Miteinander“, so der Bürgermeister, der auch auf die angefallenen Personalwechsel einging.


„Feste Größen“ in der kommunalen Familie sind Dora Baumann und Angelika Franke, die beide in diesem Jahr ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feierten. Die gebürtige Fahrenbacherin Dora Baumann kam nach ihrer Tätigkeit bei der Telekom zur Gemeindeverwaltung. Ihr Einsatzgebiet ist das Bürgerbüro, wo sie quasi am Telefon zur „ersten Ansprechpartnerin“ für die Bürger wird. Zudem übernimmt sie die Tätigkeiten der Schulsekretärin und so heißt es tageweise auch mal das Büro zu wechseln. „Das alle schaffst du mit viel Engagement und wertgeschätzter Kollegialität“, so Jens Wittmann bei der Übergabe der Ehrenurkunde für 25 Jahre im öffentlichen Dienst und eines Blumengebindes. Für Ehemann Dieter gab´s ein Weinpräsent.

 

Die Schreiben, die Dora Baumann und deren Mitstreiter im Rathaus fertigen, bringt Angelika Franke in Fahrenbach an den Mann bzw. Frau. Seit 25 Jahren sorgt sie zuverlässig zweimal in der Woche für die Zustellung der Amtspost. Besonders gefordert ist die stets freundliche Fahrenbacherin dann, wenn Wahlen anstehen. „Doch auch da braucht man sich bei Angelika keine Sorgen machen“, so Jens Wittmann, „du arbeitest, manchmal unterstützt von deinem Mann Johann, schnell und zuverlässig“. Auch für Angelika Franke gab´s die Urkunde für 25-jährige Tätigkeit und ein Blumengebinde.

 

Foto: Uwe Köbler

 

Die Gratulation der Kollegen erfolgte in Form von kräftigem Applaus, Bürgermeister Jens Wittmann schloss dann den kurzen offiziellen Teil der Feier mit dem Dank an jede und jeden, der ein wichtiger Baustein des Gebäudes „Gemeinde“ ist und mit dem Dank an das Team vom Café G`mütlich, das für die vorzügliche Bewirtung der kommunalen Großfamilie sorgte.