/>
header01.jpg
Bild
Bild

Home > Nachrichten > Bürgermeisteramt

Geschlossene Kanalsanierung läuft

20.03.19

Manch einer wird sich vielleicht schon gefragt haben, was die Männer der Firma Erles im Kanalnetz von Fahrenbach so machen? Ganz einfach, die Fachfirma aus Meckesheim ist mit der geschlossenen Kanalsanierung beauftragt.


Geschlossene Sanierung heißt das Ganze deshalb, weil in das bestehende und leider defekte Kanalrohr ein neues Rohr eingebracht wird. Viel Technik ist erforderlich um zunächst den Kanal zu säubern, zu spülen und bei Bedarf auch zu fräsen. Danach wird ein Kunststoffmaterial eingebracht dass schnell aushärtet und so quasi zu einem „Rohr im Rohr“ wird. Dieses moderne Verfahren – für das sich übrigens gleich acht Fachfirmen an der Ausschreibung beteiligt haben - erspart die kostspielige offene Sanierung.

 

Foto: Uwe Köbler

 

In der Gesamtgemeinde Fahrenbach sind in den kommenden Jahren einige Phasen dieser geschlossenen Sanierung notwendig, wie die vorgeschriebene Befahrung des Kanalnetzes ergeben hat. Zunächst gilt es die in der Schadensklasse 0 und 1 eingestuften Instandsetzungen und Abdichtungen, sozusagen die „ganz dringenden Fälle“, abzuarbeiten. Den Anfang machen die Arbeiten in bzw. unter den Straßen von Fahrenbach. Insgesamt hat der Gemeinderat für die Sanierung über 300.000,- € freigegeben. Investitionen die man nicht sieht, die aber unerlässlich sind.


TopLinks
Veranstaltungen
April 2019
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30



Seitenanfang Zurück Druckansicht Suche Sitemap Feedback Impressum und Datenschutzerklärung