/>
header04.jpg
Bild
Bild

Home > Nachrichten > Dorfgeschehen

Oess & Bulling übernehmen Getränke Wieder

18.03.19

„Ist das groß geworden“ und „Das hat sich aber verändert“, so der Tenor am vergangenen Freitag als der Getränkehandel in der Fahrenbacher Bahnhofstraße ganz offiziell von „Getränke Wieder“ zu „Getränke Oess & Bulling“ wurde.


Zahlreiche Gäste und die Familien der Beteiligten waren in die neu renovierten hellen Geschäftsräume gekommen um die Übergabe durch die Eheleute Joachim und Anja Wieder an die beiden Geschäftsführer Björn Oess und Peter Fichter von Oess & Bulling zu verfolgen. Mit von der Partie war natürlich auch Fahrenbachs Bürgermeister Jens Wittmann, der von einer einschneidenden Veränderung in der Fahrenbacher Geschäftswelt sprach. Und damit hatte er recht, denn immerhin sorgte die Familie Wieder 52 Jahre lang dafür, dass in und um Fahrenbach herum niemand Durst leiden musste und bei keinem Vereinsfest der Zapfhahn stillstand. Wittmann erinnerte an die Zeiten in den der mittlerweile verstorbene Gustav Wieder und seine Frau Christa den Laden in der Garage in der Adolf-Weber-Straße geführt hatten, ehe man 1999 in den ehemaligen Farrenstall in der Bahnhofstraße umzog. Und das war damals eine kluge Entscheidung, denn das Angebot wurde sukzessive erweitert und die Akzeptanz von „Getränke Wieder“ war groß. Jetzt aber sei die Familie an die Kapazitätsgrenzen gestoßen und so haben sich Anja und Joachim Wieder zu dem Verkaufsschritt entschlossen. Mit den Fachleuten von Oess & Bulling fanden sie einen kompetenten Partner, der mit viel Herzblut an die Übernahme von Getränke Wieder ging. Beleg dafür ist neben der Erweiterung der Öffnungszeiten ( Montag-Freitag von 10.00-12.30 Uhr und 14.00 bis 18.30 Uhr sowie Samstag von 8.00 bis 13.00 Uhr ) die Neugestaltung der Räume und die Erweiterung des Angebotes vor Ort. Besonders die neuen Weinregale im seitherigen Eingangsbereich lassen keine Wünsche offen. „Deshalb hoffen wir, so Bürgermeister Wittmann das letztlich alle mit dem jetzt vollzogenen Wechsel zufrieden sein können und die Kundschaft das neue und doch bewährte Geschäft mit dem nochmals erweiterten Angebot gut annimmt“. Als Gastgeschenk der Gemeinde gab´s eine Uhr, für die sich Peter Fichter und Björn Oess herzlich bedankten. Beide freuen sich auf das neue Geschäft in der Fahrenbacher Ortsmitte, das künftig von Jonas Brauch betreut wird. Und übrigens: Thomas Kienle, der Schwiegersohn von Joachim und Anja wird künftig in der Oess & Bulling-Zentrale der Ansprechpartner für alle Festivitäten und die örtlichen Kunden sein und setzt so die Wieder`sche Getränketradition in gewisser Weise fort.

 

 

Foto: Uwe Köbler


TopLinks
Veranstaltungen
April 2019
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30



Seitenanfang Zurück Druckansicht Suche Sitemap Feedback Impressum und Datenschutzerklärung