/>
header04.jpg
Bild
Bild

Home > Nachrichten > Bürgermeisteramt

Kämmerer Reinhold Weiß verabschiedet

07.01.19

Im Cafe „G`mütlich“ an der Wanderbahn trafen sich zum Abschluss des Jahres 2018 die aktiven Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Fahrenbach mit den Pensionären zur Weihnachtsfeier. Bürgermeister Jens Wittmann hieß dazu neben seinem Team von Verwaltung, Bauhof, Kommunalen Kindergarten und den verschiedenen Funktionsbereichen auch seine Stellvertreter Wolfgang Keller und Karl Wesch, die Ortsvorsteher Uwe Kohl und Thomas Breitinger sowie Altbürgermeister Richard Reimold und den ehemaligen Trienzer Ortsvorsteher Willi Ehret willkommen.


Wittmann blickte zunächst auf ein, wie er sagte, „ Jahr mit vielen Veränderungen“ in verschiedenen Bereichen zurück. So auch auf dem personellen Sektor, wo vor allem das Ausscheiden des bisherigen Kämmerers Reinhold Weiß eine Zäsur darstellt.

Reinhold Weiß, so begann Jens Wittmann seine herzlichen Dankesworte, sei in seiner 34-jährigen Dienstzeit bei der Gemeinde Fahrenbach immer ein Mitarbeiter gewesen der mit profunden Kenntnissen, Erfahrung, Ideenreichtum und Einsatzbereitschaft zu überzeugen wusste. Nach dem Abitur und der Bundeswehrzeit, so Wittmann, war Reinhold Weiß ab dem 01.08.1977 der erste Inspektorenanwärter im örtlichen Rathaus. Nach seinem Staatssexamen und einer Anstellung beim Landratsamt Mosbach kam Weiß dann 1985 zur Gemeinde zurück wo er sich zunächst um das Standes- und das Grundbuchamt kümmerte. Im Jahr 2003 übernahm der gebürtige Fahrenbacher dann die Leitung des Verwaltungsamt und fungierte seither als kompetenter und geschätzter Kämmerer der Kommune. 2010 bildete die Ernennung zum Oberamtsrat den Abschluss des beruflichen Werdeganges.2016 feierte Reinhold Weiß sein 40. Dienstjubiläum. Außerdem brachte sich Reinhold Weiß viele Jahre als Geschäftsführer im Abwasser-Zweckverband ein.
 
Dort, genau wie bei „seiner Gemeinde“, so Wittmann hat sich der zukünftige Pensionär damit ausgezeichnet, dass er auch schwierige Situationen annahm und immer mit viel Leidenschaft und letztlich auch erfolgreich nach Lösungen suchte. „Herausforderungen in neuen Aufgaben oder Systemumstellungen sind da um gelöst zu werden“, so sein Motto. Jens Wittmann rief dann die rundum positiven Zahlen aus dem „Weiß`schen Kämmererleben“ und diverse Großprojekte wie das Bürgerzentrum und die Dorfgemeinschaftshäuser in Erinnerung, und verabschiedete dann den „ Ratgeber mit Ortskenntnis und Fachwissen“ mit herzlichem Dank für die gute Zusammenarbeit, den großen Einsatz und das immer kollegiale Verhalten in den Ruhestand. Der Applaus der Kollegenschar zeigte Reinhold Weiß deren große Wertschätzung.

Große Wertschätzung genoss der Kämmerer der Gemeinde auch beim Gemeinderat, wie der stv. Bürgermeister Wolfgang Keller bemerkte. Er überbrachte den Dank des gesamten Gremiums mit dem Reinhold Weiß so viele Jahre vertrauensvoll zusammen gearbeitet hat. Man war zwar nicht immer einer Meinung, so Keller, doch letztlich fand man immer eine Lösung die gut für die Gemeinde war. Reinhold Weiß war ein absoluter Kenner und Könner auf dem Gebiet des Haushaltsrechts der auch immer das „große Ganze“ „ im Blick hatte, so Wolfgang Keller. Auch der Sprecher des Gemeinderates wünschte alles Gute in der neuen Lebensphase und der schönen Aufgabe des „Opa-seins“.
 
Reinhold Weiß dankte für die lobenden Worte und erklärte, dass er gerne 36 Jahre für seine Heimatgemeinde gearbeitet habe. Weiß dankte zuvorderst seinem Lehrmeister Dieter Galm und den drei Bürgermeistern Erwin Reichert, Richard Reimold und Jens Wittmann mit denen er in seinem Berufsleben zusammen gearbeitet hat. Sein Dank galt zudem- und da wurde wieder sein Faible für Zahlen deutlich- den 60 Gemeinde- und Ortschaftsräten die während seiner Zeit bei der Gemeinde Fahrenbach im Amt waren und den 63 Kolleginnen und Kollegen mit denen er zusammen arebiten durfte. Auch wenn man nicht immer einer Meinung war, nach interessanten Diskussionen gab`s eine Lösung, so Reinhold Weiß, der sich jetzt auf den Ruhestand freut, weil er diesen gesund und munter und als „fröhlicher Opa“ antreten darf.


TopLinks
Veranstaltungen
Juli 2019
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31



Seitenanfang Zurück Druckansicht Suche Sitemap Feedback Impressum und Datenschutzerklärung